Fördergrundsätze

Die Paul Schiller Stiftung unterstützt gemeinnützige Projekte, die

  • eine nachhaltige Entwicklung fördern
  • eine integrative Gesellschaft fördern
  • multiplikative Wirkung haben
  • aktuell und im allgemeinen Interesse sind

In der Regel muss ein gefördertes Projekt alle diese Anforderungen erfüllen und es darf kein Ausschlussgrund vorliegen.

Fördergrundsätze deutsch
Fördergrundsätze französisch
Fördergrundsätze italienisch

Die Paul Schiller Stiftung unterstützt auch das persönliche Engagement von Einzelpersonen und Gruppen.

Die Mittel der Paul Schiller Stiftung sollen nicht zur Entlastung der öffentlichen Hand eingesetzt werden, sondern fördern neuartige und ergänzende Projekte auf privater und institutioneller Basis.


Förderbereiche

Der Stiftungsrat der Paul Schiller Stiftung hat am 7. Juli 2017 neue Förderbereiche festgelegt.

Soziales und Gesellschaft

Die Paul Schiller Stiftung setzt sich für eine integrative Gesellschaft ein. Sie stärkt die Teilhabe und die Chancengleichheit aller Bevölkerungsgruppen – Kinder, Jugendliche und Älteren – aller Ethnien und Religionsgemeinschaften. Dazu gehören auch Vorhaben, welche die unabhängige und kritische Auseinandersetzung mit Informiertheit und aktuellen Zeitfragen.

Kindheit und Jugend
Gefördert werden Projekte im Bereich

  • Information und Sensibilisierung für Menschen- und Kinderrechte und deren Umsetzung
  • Integration von spezifischen Gruppen von Migrantinnen und Migranten (insb. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene)
  • Entwicklungsbedingungen von Kindern und Jugendlichen
  • Stärkung der Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen
  • Erfüllung der Grundbedürfnisse von Kindern und Jugendlichen
  • Lebensräume von Kindern und Jugendlichen
  • gute Aktionsraumqualität im Wohnumfeld von Kindern und Jugendlichen

Alter
Gefördert werden Projekte, die

  • Betreuungsqualität von älteren und an Demenz erkrankten Menschen verbessern
  • Teilnahme von älteren und an Demenz erkrankten Menschen am sozialen Leben aufrechterhalten

Ethnien und Religionsgemeinschaften
Gefördert werden Projekte, die

  • sich dem Dialog zwischen Religionsgemeinschaften, Ethnien und Nationalitäten in der Schweiz widmen
  • das partnerschaftliche Zusammenleben von Religionsgemeinschaften, Ethnien und Nationalitäten in der Schweiz stärken

Informiertheit und die Auseinandersetzung mit zeitaktuellen Fragen
Gefördert werden Projekte, die

  • Verständnis für Zeitgeschichte und Zukunftsfragen schaffen
  • Orientierungs- und Reflexionsfähigkeit erhöhen
  • Medienkompetenz vermitteln
  • Unabhängigkeit und Qualität von Medien stärken
Kultur

Die Paul Schiller Stiftung fördert die kulturelle Bildung und Teilhabe breiter Bevölkerungskreise und die Förderung der Kulturvermittlung für Kinder und Jugendliche. Ausserdem soll die regionale Kulturförderung dazu dienen, das vorhandene kulturelle Angebot mit kreativen Initiativen zu stützen und zu stärken. Damit soll die Weiterentwicklung des regionalen Kulturlebens unterstützt werden.

Gefördert werden Projekte, die

  • zum Austausch zwischen Kunstschaffenden, Kulturvermittelnden und Publikum beitragen
  • kulturelle Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen stärken
  • eigenständige Auseinandersetzung von Kindern und Jugendlichen mit Kunst und Kultur anregen
  • kulturelle Partizipation ermöglichen, insbesondere zur Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher sprachlicher und kultureller Herkunft
  • das regionale Kulturschaffen stärken

Projekte, die mehrere dieser Ziele verfolgen, werden bevorzugt. Nicht unterstützt werden Projekte, die weniger als sechs Monate vor dem ersten Publikumsanlass (Premiere/Vernissage) eingereicht werden.

Natur und Ressourcen

Der Umgang mit Natur und Ressourcen sollte so effizient, schonend und nachhaltig wie möglich sein. Deshalb engagiert sich die Paul Schiller Stiftung genauso für die Vermittlung von Naturwissen wie für den Schutz von Lebensräumen und eine nachhaltige Bodennutzung und Raumentwicklung. Die Projekte können forschungs-, konzept- oder praxisorientiert sein.

Nachhaltige Bodennutzung und Raumentwicklung
Gefördert werden Projekte, die

  • naturnahe und standortangepasste Landwirtschaft ermöglichen
  • nachhaltige Raum- und Regionalentwicklung stärken

Wissen über Natur und natürliche Lebensgrundlagen
Gefördert werden insbesondere die Entwicklung von didaktischem Material, von Ausstellungen und die Durchführung von Naturbildungsprojekten.

  • Naturbildung
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Konsumentenwissen für nachhaltige Entwicklung

Schutz von Lebensräumen und Wildtieren
Gefördert werden massnahmen- und forschungsorientierte Projekte, die

  • Lebensräume gefährdeter Tier- und Pflanzenarten schützen, aufwerten und vernetzen
  • Wildtiere pflegen und rehabilitieren

Zoologische Gärten und Tierparks
Gefördert werden Projekte, die im Einklang mit der Welt-Zoo-Naturschutzstrategie stehen.

  • Lebensraumanlagen im Sinne von Naturschutzzentren
  • Zoopädagogische Projekte
  • Infrastrukturanlagen zur Förderung der Tiergesundheit

Was wird nicht gefördert?

Was die Paul Schiller Stiftung nicht unterstützt

  • Projekte derselben Institution innerhalb von 24 Monaten nach einer erfolgten Vergabungszusage
  • Bedarfsleistungen an Einzelpersonen
  • Stipendien
  • Beiträge an Jubiläen und Preise
  • Betriebsbeiträge
  • Beiträge an Sammelorganisationen; die PSS leistet nur direkte Beiträge an Projekte bzw. an deren Trägerschaften
  • Permanente Ausstellungen in Museen
  • Bauvorhaben, ausser im Zusammenhang mit Entwicklungskonzepten für wirtschaftlich schwache Regionen des Berggebiets und des ländlichen Raums
  • Projekte, die zum Zeitpunkt der Vergabesitzungen des Stiftungsrates bereits stattgefunden haben oder gestartet wurden (Vergabesitzungen finden jeweils im Mai und November statt)
  • Projekte im Bereich Kultur, die weniger als sechs Monate vor dem ersten Publikumsanlass (Premiere/Vernissage) eingereicht werden
  • Projekte im Ausland werden nur unterstützt, wenn sie durch eine dem Stiftungsrat der Paul Schiller Stiftung bekannte Person / Institution in der Schweiz betreut und mitverantwortet werden

Förderbeispiele

In den Leistungsberichten finden Sie die von der Paul Schiller Stiftung unterstützten Projekte.

Zu den Leistungsberichten